Zalando und Anna von Zalando

Zalando und Anna von Zalando

Zalando. Ganz klar, Schuhe, Schuhe und Schuhe. Aber seit kurzem hat Zalando auch Wohnaccessoires im Programm und wir freuen uns dass Anna von Zalando uns diesen Bereich vorstellt und ein bisschen was über sich verrät, denn sie wird für unseren Sponsor Zalando bei BLOGST dabei sein!

Anna von zalando

Hallo Anna wir freuen uns Euch als Sponsor für BLOGST gewinnen zu können und möchten gerne ein bisschen mehr über Dich und Zalando Wohnen erfahren! Stell uns doch den Bereich einmal kurz vor!
Seit Ende letzten Jahres bietet Zalando neben Schuhen, Mode & Beauty auch eine große Auswahl an Heimtextilien & Wohnaccessoires. Damit wird das riesige Zalando Sortiment um eine weitere tolle Kategorie im Lifestyle-Segment bereichert. Mittlerweile findet man unter www.zalando.de/wohnen über 4000 Produkte und viele fantastische Marken. Von bekannten Namen wie Möve, Bodum, Lisbeth Dahl und A.U. Maison bis hin zu echten Geheimtipps wie Frohstoff, Meri Meri, Laissez Lucie Faire oder Qualy – es gibt wirklich einiges zu entdecken.
Inzwischen ist Zalando Wohnen auch international in Österreich, der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden verfügbar. Natürlich gelten auch hier die bewährten Zalando Service-Leistungen wie kostenloser Versand & Rückversand.

Habt Ihr einen Blog oder seid bei Facebook, Twitter, Pinterest oder Instagram?
Ja, Zalando ist auf allen Social Media Plattformen sehr aktiv. Allein auf unserer deutschen Facebook Seite haben wir knapp 300.000 Fans und halten die Community mit täglichen News & Updates auf dem Laufenden.

https://www.facebook.com/zalando
https://twitter.com/zalando
http://www.youtube.com/zalandotv
http://pinterest.com/zalandode/

Gibt es bei Zalando einen direkten Ansprechpartner für Blogger?
Ja den gibt es! Ich kümmere mich um Blogger Relations bei Zalando.

Was erwartest Du persönlich von der BLOGST Konferenz?
Ich freue mich auf zwei schöne Tage mit netten Kollegen, vielen neuen Gesichtern und jeder Menge Inspiration.

Was wünscht Ihr Euch als Unternehmen von den Bloggern bzw. Teilnehmern der Konferenz?
Wir freuen uns sehr darauf, den Teilnehmern Zalando Wohnen näher vorstellen zu können und den ein oder anderen mit unserem tollen Produktportfolio zu überraschen. Da wir bei Zalando auf unterschiedlichen Marketing-Kanälen mit Bloggern zusammenarbeiten, hoffen wir auch hier viele Fragen beantworten zu können und den Teilnehmern mehr über unterschiedliche Kooperationsmöglichkeiten zu erzählen.

Deine Lieblinks(blogs)

>> Fotografie
http://theselby.com/

>>Beauty
http://www.lisaeldridge.com/

>> DIY
http://apair-andaspare.blogspot.de/

>> Wohnen
http://www.houseofturquoise.com/

>> Food
http://www.101cookbooks.com/

>> Fashion
http://www.amlul.com/

>> Magazin
http://www.styleproofed.com/

>> Shop
http://www.zalando.de/hay/

Wofür würdest Du alles stehen und liegen lassen?
Eine Weltreise.

Wir schreien vor Glück und freuen uns auf Anna und Zalando bei BLOGST!

1 Kommentar
  • rike

    10. September 2012 at 06:59 Antworten

    Mich würde interessieren ob bezüglich des Themas Sponsoring so etwas wie eine interne Diskussion stattfindet. (Ich möchte nicht das Sponsoring als solches in Frage stellen, denn die Notwendigkeit ist wohl in Bezug auf die Organisation eines Events wie Blogst ebensowenig in Frage zu stellen.)
    Aber ist die moralische Haltung eines Unternehmens wie Zalando egal, oder lassen sich womöglich andere Sponsoren nur schwer finden? Auf Blogst bezogen, besteht bei den Organisatoren keine Haltung, oder ein Interesse darin andere Wege zu suchen und zu gehen?

    Eine Diskussion scheint es in der Blogger-Szene leider zumindest nicht in öffentlicher Form geben. Kritiker werden leider oftmals mit fragwürdigen Argumenten allzu schnell abgekanzelt. Und an vielen Stellen erscheinen lediglich die rosarot gefärbten Posts über gesponsorte Workshops&Co. Günstige Werbung für ein Unternehmen wie Zalando. Für mich bleibt da ein mehr als schaler Beigeschmack zurück.

    Andererseits, war es vielleicht auch blauäugig zu meinen, dass die „Kleinen“ es endlich anders machen als es die „Großen“ dort draussen vormachen … Schade

Schreib einen Kommentar